Wortschatz

Kranke Kasse

Ich sch?me mich mittlerweile zu sagen, dass ich Mitglied der Barmer bin. Denn irgendwie werde ich das Gef?hl nicht los, dass dort von allen Bewerbern die inkompetentesten rausgefischt werden.

Da ich ja seit nunmehr gut 2 Monaten 25 bin, bin ich nicht mehr familienversichert und muss meine Beitr?ge nun selber zahlen. An sich kein Problem da (hoffentlich) der gr??te Teil vom Baf?G-Amt bezahlt wird. Die Krankenkasse fragt nach meinen Ausbildungsvertrag, den ich dann auch mit dem Schreiben vom Baf?G-Amt hinschicke, damit es alles ohne Reibungen l?uft.
Bis hierhin alles ok......ich frage mich zwar, wie oft die Damen und Herren meinen Ausbildungsvertrag noch haben wollen, aber ok....vielleicht verschlampt, vielleicht f?r die Sammlung.......man wei? es nicht.

Einen Monat sp?ter bekomme ich ein Schreiben von meiner derzeitigen Lieblingskrankenkasse. Ich m?chte doch bitte endlich mal meinen Vertrag hinschicken, da sie gerne die Sache bearbeiten w?rden. Das war am 20.01.06.

1. Warum wollen die das Schreiben nochmal?

2. Wenn der Brief am 20.01.06 abgeschickt und das Schreiben am 28.12.05 geschrieben wurde................................warum steht oben ein gro?es "EILT"?
Oder anders gefragt. Wann kommt der Brief an, wenn die sich nicht beeilen sollen?

Bj?rn ruft nat?rlich dort an, um diese missverst?ndliche Lage aufzukl?ren und hat Frau Meier am Telefon. Ja....Frau Meier hat das Schreiben zwar geschrieben, aber sie ist nur Springer und hat deswegen keine Ahnung. Sie verbindet mich weiter. Minuten und Werbung ?ber Werbung sp?ter sagt mir Frau Dettmann, dass es sich doch ?berschnitten hat und ich deswegen nichts mehr schicken br?uchte.

Bis hierhin alles wieder in Ordnung. Ich frage mich zwar, wie ein K?rper Klaus wie Frau Meier in der Lage ist einen Briefkopf zu erstellen.....aber wir wollen mal nicht so sein.

Am n?chsten Tag kommt der n?chste Brief. Mit dem Betrag, den ich nachzahlen soll. Keine Rede von dem Schreiben f?r das Baf?g-Amt, nichts.

Ich rufe also wieder bei der Barmer an und habe am Telefon.........Herrn Kiel. Der versucht mich nat?rlich mit Frau Meier zu verbinden, was ich aber gleich mit den Worten: "Frau Meier hat nach eigener Aussage keine Ahnung" zu verhindern versuche. Herr Kiel wurde nat?rlich ein klein wenig pampig.......ist auch kein Wunder bei den Arbeitsbedingungen. Da aber nunmal Frau Meier als Gespr?chspartnerin auf dem Briefkopf steht und ich keinen anderen Namen habe, werde ich auch sauer..........Wie kann eine Frau, die von Tuten und Blasen keine Ahnung hat, sich als vertrauensvoller Gespr?chspartner auf den Briefkopf drucken lassen........schlie?lich ist sie ja auch noch Springer. Kann man dann nicht wenigstens drunter schreiben......."ich bin inkompetent, aber versuchen sie es trotzdem, vielleicht haben sie Gl?ck"???

Nach l?ngerem Hin und Her und ein paar graue Haare weiter habe ich Herrn Wei? am Telefon. Herr Wei? ist f?r den Bezirk Kassel zust?ndig und m?sste mir eigentlich weiterhelfen k?nnen. K?nnte er auch, wenn, ja wenn er nicht bei der Barmer arbeiten w?rde.

Mein Ausbildungsvertrag ist angekommen soweit so gut........aber das Schreiben vom Baf?G, davon h?tte er nichts gesehen. Mit der linken Hand meinen Blutdruck messend und der rechten Hand den H?rer haltend sage ich ihm, dass das Schreiben da sein muss. Schlie?lich kam ja Beides in einem Brief.

Nein es ist nicht da.

"Ja, dann haben sie mal ganz pr?chtig geschlampt, junger Mann"
"?hm....?h,?h. K?nnen sie nicht das Schreiben von uns nutzen?"

Nunja......man muss wohl einem Beamten nicht sagen, dass Beamte grunds?tzlich das haben wollen, was sie haben wollen. Ein anderes Schreiben kommt nun mal gar nicht in die T?te.

Herrn Wei? musste man es sagen.

Er machte sich also auf die Suche nach dem Schreiben und siehe da......es war auffindbar. War halt von einer Kollegin bearbeitet worden, die nichts damit anzufangen wusste und sie hatte es dummerweise nicht kenntlich gemacht.

Jeder, der jetzt Frau Meier im Kopf hat bekommt von mir einen Zitronenkuchen geschenkt, denn sie war es auch (ich habe gefragt).


Ich bin gespannt, was das Abenteuer Barmer noch f?r Kapitel mit sich bringt.

31.1.06 20:06

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Simone / Website (31.1.06 21:37)
*Zitronenkuchen haben will*
Bin aber erleichtert, dass das Bafög-Amt für die Versicherung aufkommt...ich dachte immer, ich müsse das nächstes Jahr irgendwie selbst aufbringen. Dann werde ich nämlich auch aus der Familienversicherung geschmissen (bin bei der GEK, die sind sehr freundlich - und fast immer kompetent *g*)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen