Wortschatz

kurzes Chaos

nordisch by nature

Ich habe einen neuen Sport für mich entdeckt. Nordic Walking. Sieht scheiße aus. Sagen zumindest die Autofahrer, die mir entgegen kommen und aus ihren runtergekurbelten Fenstern verwundert schauen und grinsen. Ich selber kann es nicht beurteilen. Wenn ich an mir runter schaue sehe ich nur Bauch. Aber ich mache es richtig. Man muss den Oberkörper mit bewegen habe ich mir sagen lassen. Dadurch wird der Oberkörper nämlich mit trainiert.

Ok. Also laufe ich los. Die Beine laufen und mein Oberkörper bewegt sich mit. Und während ich so nordisch Richtung Wald laufe kommt mir dieser Opel entgegen aus dem ein dicker, kleiner Hartz IV-Empfänger blöd entgegen gafft. Ich überlege schon genauso blöd hinterher zu gaffen, aber ich bin hier im tiefsten Osten, da spielt man schneller Bordsteinkantenknutschen, als einem lieb ist. Ich laufe also weiter. Hinterher rufen kann ich dem sowieso nichts mehr, seine Musik ist so laut, dass ich mir wünsche niemals über ihm zu wohnen.

Trotz der vielen Gaffer ... ich mach diesen Sport weiter. Auch wenn mir vor kurzem gesagt wurde, dass Nordic Walking eine Sportart für alte Bewegungslegastheniker mit hoher Knochenbruchrate ist ... ich werde auch morgen wieder kraftvoll walken.

Eine Klasse für sich

Ich bereite, wie schon mehrmals angekündigt, ein Klassentreffen vor. Am Anfang dachte ich ja, dass kein anderer außer mir mitmachen würde. Aber mittlerweile bin ich vom Gegenteil überzeugt. Fast jeder der Angerufenen Ex-Mitklässler war von der Idee begeistert. Gut es gab auch welche, bei denen ich nicht sicher war, ob sie sich wirklich freuen oder mit einer Flasche Whiskey vor einem offenen Fenster im zehnten Stock stehen. Aber das ist egal, sie können alles machen ... NACH dem Treffen.

Ich habe sogar Leute gefunden, die innerhalb der Grundschulzeit weggezogen sind. Und die haben wieder jemanden gekannt, der auch weggezogen ist usw. Ich kann jedem hier nur empfehlen; wenn ihr mal ein Emotionshoch benötigt, organisiert ein Klassentreffen. Man wird für sein Bemühen gelobt und es wird zusammen über die schöne Schulzeit geschwelgt. Da wünscht man sich noch mal, 8 Jahre alt zu sein. Das einzige Problem ist, welchen Belag man sich heute auf die Stulle schmiert. Aber heutzutage ist ja alles anders. Man verprügelt andere Leute um es mit seinem Handy nach Afghanistan zu schicken, blättert im Drogenkatalog und meint der Sinn des Lebens liegt in glasigen Augen. Da möchte ich kein Schüler sein. Früher war alles besser. In der Pause wurde Verstecken gespielt, der Lehrer sorgte noch für Recht und Ordnung und alles was farbtechnisch Augenkrebs erregte war in. Damals war es noch modisch im Jogginganzug oder Radlerhose zur Schule zu gehen, wenn man alten Klassenfotos Glauben schenken mag.

noch ein Wochenende

Noch ein Wochenende. Dann kann ich bei einem Krankenhaus anrufen und einen Termin für ein Vorstellungsgespräch ausmachen. Es wäre zwar nur eine befristete Stelle und das Ergebnis für meine favorisierte Stelle steht noch aus ... aber hey, wenn’s klappt, dann klappts und ich habe Arbeit.

Man stelle sich jetzt einen Applaus vor.

Zwischenzeitlich hatte ich ein anderes Stellenangebot in einem Cateringunternehmen. Nicht gerade das, was man als Diätassel anstrebt. Schließlich will man nicht den ganzen Tag kochen und am Band stehen, sondern auch ein paar Leute beraten. Ich hatte mich auch nur beworben, weil mein Arbeitsamt möglichst viele Beratungen sehen will. Wer hätte wissen können, dass ausgerechnet DIE sich für einen interessieren?

Für alle, die meine zeitweilige Abwesenheit verfluchen (ich weiß, ihr seid nicht viele). Ich verspreche Besserung. Im Moment ist es irgendwie komisch, aber es tut sich was.

11.10.07 14:25

Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sasy / Website (12.10.07 12:04)
Jedem das Seine... wenn du Spaß am Walken hast und deinem Körper nebenbei noch was Gutes tust, dann hopp-hopp! *gg* Wo walkst du denn? Ich hab mir mal sagen lassen, dass es ungesund sein soll im wald zu walken... allerdings fällt mir gerade nicht ein wieso... *grübel*

Klassentreffen organisieren als Freizeitbeschäftigung hat doch auch was für sich - aber erinnere mich bitte nicht noch mal an Jogginganzüge und Radlerhosen! *grusel*


Björn (12.10.07 12:19)
Es gibt noch viel schlimmere Erinnerungen. Vokuhilas, Seitenscheitel und runde Hornbrillen ... um mal nur einige Einzelheiten zu nennen.

Ja Klassentreffen sind schon was feines. Gestern erst habe ich wieder mit einer alten Klassentante telefoniert. 2 Stunden lang. Als Mann. Ich bin erschüttert.

Im Wald soll es wohl gesünder sein, weil dort die Bodenbeschaffenheit richtig toll ist. Keine Ahnung warum. Aber glücklicherweise wohnen wir direkt am Wald. Und zwar sowas von direkt.


Björn (12.10.07 12:21)
Also geh ich im Wald walken. Wo hast du denn gehört, dass es ungesund sein soll. Der zerstört ja meine ganze innere, heile Waldlaufwelt.


Sasy / Website (12.10.07 12:50)
Ich bin mir nicht sicher... *nagelt björn innere waldlaufwelt wieder zusammen*... mag auch sein, dass diejenige mir erzählt hat, dass es ungesund wäre, wenn man die falschen Schuhe im Wald trägt. Ich hab ihr ehrlich gesagt nicht richtig zugehört... *duck*


Chaotenweib / Website (12.10.07 23:11)
*verflucht Björns zeitweilige Abwesenheit"


Sternwicht / Website (13.10.07 10:33)
Das klingt ja so, als würde alles seinen Weg gehen und ganz gut für dich laufen. Ich drück dir die Daumen für deine Wunschstelle!


Xantippe / Website (13.10.07 12:14)
Ich hab einmal versucht zu walken, mit dem Hund. Der will sowieso immer schnell laufen, das Tempo hätte ihm also gepasst. Allerdings waren die zahlreichen Pinkel- und Schnüffelpausen sehr lästig... Also hab ichs wieder gelassen. Weil erst Walken und dann noch mit dem Hund extra gehen wäre zuviel Bewegung gewesen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen