Wortschatz

Shrek 3

Kurze "Überkritik": Gemessen an den vorhergehenden Teilen war Shrek 3 eine absolute Entäuschung.

Was hat dem Film gefehlt? Eigentlich alles. Mehr Humor, mehr Bissigkeit, mehr Satire, mehr Parodie anderer Filme, mehr Story. Aus vielen guten Ideen wurde nichts gemacht, was letzendlich dazu führte, dass man bei den meisten Szenen nur schmunzeln konnte und einem das lauthalse Lachen mehr oder weniger im Halse steckenblieb. Ein paar schöne Sachen gab es schon. Wenn Pinocchio versucht nicht zu lügen und der Pfefferkuchenmann nebenbei noch "Backe, Backe Kuchen" trällert, ist es schon komisch. Auch die Freundinnen von Fiona sorgen für einige Lacher. Genauer betrachtet kommen die eigentlichen Lacher fast ganz am Schluss, und das ist schade, denn eigentlich hätte man nach den vorherigen Teilen wirklich mehr erwarten können.

Außerdem wurde bei dem Film der Fehler gemacht, der auch schon bei "Charlies Anges: Full Throttle" gemacht wurde. Witze, die im vorherigem Teil gut waren, nochmal verwenden. Wenn die Katze wieder ihren tollen Blick einsetzt, ist es einfach nicht mehr komisch.

Fazit: Wer sich den Film anschauen will kanns gerne machen. Man muss aber nicht unbedingt ins Kino dafür. In vier Jahren läuft der Film auf RTL. Denn in einem vollbesetztem Kino wurde nur vereinzelt richtig laut gelacht. Und das will mal was heißen

30.6.07 23:08

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Xantippe / Website (2.7.07 09:45)
Scheint eine typische Fortsetzung zu sein... Ich hab ein paar Clips gesehen und musste höchstens lächeln. Lässt denn das Ende darauf schließen, dass nächstes Jahr Shrek 4 droht?


Björn (2.7.07 09:56)
So wie ich gehört habe sind ein vierter und ein fünfter Teil in Planung. Lasst uns beten, dass es nur eine kleine Welle der schlechten Komik sein wird.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen