Wortschatz

Archiv

HIER HERRSCHT ORDNUNG

Um mal in dieses Wirrwarr ein bisschen Ordnung reinbekommen, habe ich mir gedacht meinen "Blog des Wahnsinns" in verschiedene Kategorien einzuteilen.

Da wäre einmal "Intelligenzbestie des Monats" in der ich Monat für Monat mich darum bemühen werde besonders intelligenten Personen einen Bericht zu widmen

Als zweites und vorerst letztes habe ich die "Eindrücke des Lebens", in der ich (wer hätte es gedacht) Eindrücke des Lebens verfassen werde.

Die Einträge, die ich bisher geschrieben habe sind noch nicht eingeordnet, aber vielleicht werde ich mich mal in einer ruhigen Stunde ransetzen, aber im Moment habe ich keine Lust

1 Kommentar 1.8.06 15:41, kommentieren



August: der Bruder des D.

D. (Name wurde von der Redaktion drastisch gekürzt) an sich ist schon einen "Special Eintrag" wert. Aber der kommt bestimmt nicht zu kurz ... soll heißen ... der "Special Eintrag" kommt noch.

Aber jetzt ersteinmal zum Bruder vom D..

Sein Name ist mir nicht bekannt, was mich dazu verleitet ihn Egon zu nennen.

Egon ist sowas wie ein Eiterpickel am Arsch der Menschheit. Die Sackwalze vor dem Herrn. Dumm wie Russlnad groß ist und Rudolph Mooshammer (Gott habe ihn seelig) breit.

Ich weiß nicht, wass genau sein Aufgabenbereich im Krankenhaus ist ... wenn es rein zufällig nerven sein sollte, macht er seinen Job echt gut.

Ich gebe hier mal (in Xantipp'scher Art, sorry wieder geklaut) ein Gespräch wieder. (Gedanken in Klammern)

Egon: hey

Ich: öhm ... hallo?

E.: Ich hab dich doch hier schonmal gesehen

I.: ...

E.: Ja ich hab dich hier schonmal gesehen

I.: Wenn du ein Autogramm willst kannst du mich auch ganz einfach fragen

E.: Höhöhöhö (er hat eine Scheißlache) Was machst du denn hier?

I.: (Wenn du nur 3g Hirn hättest, wüsstest du, dass "arbeiten" die richtige Antwort auf deine Frage ist)

E.: Sag mal, bist du Zivi?

I.: Ich? .... in meinem Alter? ... Zivi? ... nein, ich bin Diätassistent, wie du auch an meinem Schild erkennen kannst

E.: Na, ist ja egal, ich hab am Wochende gegrillt und du weißt ja wie es ist ... die Frauen wollen nur gesundes blablabla (den Rest habe ich aufgrund aufkeimender Müdigkeit schlichtweg vergessen)

Ich bin mittlerweile im Lager um meinen Wagen mit Tee und diversen Keksen wieder aufzufüllen.

E.: Jedenfalls habe ich letztens gegrillt

I.: (Nicht der schon wieder, kann der nicht mal stolpern ... oder mich ganz einfach vergessen?)

E.: Willst du nicht mit mir reden?

I.: Junger Mann. Ich befinde mich gerade bei der Arbeit. Und wenn ich arbeite, habe ich keine Lust Gespräche unterhalb der allgemeinen Niveaugrenze zu halten.

Das Gespräch an sich kann nicht wiedergeben, wie nervtötend Egon war. Sagen wir mal so ... wenn Jesus auf die Erde kommt um die Apokalypse einzuleiten, geht wieder zurück; weil er sieht, dass Egon alles im Griff hat.

Warum gibt es solche Menschen? Ich weiß es ... um diese Einträge zu ermöglichen.

Gruß Björn

3 Kommentare 1.8.06 16:01, kommentieren

die Kunst der sportlichen Aktivität und ihre Nachwirkungen

Mein Bizeps ist gewachsen. Und solange es nicht eine krankhafte Veranlagung ist, begrüße ich diese Tatsache mit einem Leuchten in meinen (dreckigen) himmelblauen Augen.

Man sieht also ... die körperliche Betüchtigung an diesen weißen, unkaputtbaren, stählernen Dingern bringt etwas. Mittlerweile schwitze ich nicht mehr so schnell, ich komme nach der zweiten Treppenstufe nicht mehr aus der Puste ich kann sogar meine Augen wieder ganz öffnen.

Ein Erfolgserlebnis. Ein kleines Heureka.

Das ist schon was.

Was ist ansonsten heute passiert?

Gerade habe ich Nudeln mit Spinat und (ganz viel) Knoblauch in meinen Magen gestopft. Ich weiß ... ein essenzielles Thema, aber was soll man sonst schreiben?

Hier passiert rein gar nichts, zumal ich meine etwas besseren Texte bekanntermaßen in einem Zustand des Grolls zu schreiben pflege.

Mal sehen, wann die nächste nervenaufreibende Nachricht kommt ... bis dahin werde ich noch mehr Stellen wachsen lassen. (Wer jetzt was versautes denkt ....)

Ich muss ins Bett .... dringend

3 Kommentare 2.8.06 21:28, kommentieren

Weil ich es kann ...

Meinen letzten Beitrag habe ich gelöscht. Nicht, weil mir die Kommentare nicht gefielen, sonder weil er schlichtweg einfach nur scheiße war. (Was letztendlich ja das Gleiche ist)

Wer sich darüber aufregt, der kann ja schimpfen. Bringt zwar nichts, aber probieren könnte man es ja

3 Kommentare 3.8.06 14:29, kommentieren

Färnseehn kan pielden

Nach meinen Ausflügen in die Blasphemie, die ja von allen mit offenen Armen empfangen wurde und mich bestimmt noch ein weiteres Stückchen auf den ersten Platz der Bloglistencharts bringen, werde ich meinen Gemütszustand mal wieder normalisieren.

(Ganz nebenbei ... Xantippe ist Schuld. Sie hat mich auf die Idee gebracht  ((So ist es gut Björn ... immer schön die Schuld auf andere schieben. Wie erwachsen, wie verantwortungsbewusst. Ganz toll.))

Ich bin heute etwas ... sagen wir ... gefüllt. Der Björn hat sich überfressen. Alles begann mit einem Lehrküchentag. Wenn wir Lehrküche haben, kochen wir uns immer was Leckeres, was den verschiedenen Ansprüchen spezieller Krankheiten entspricht. Und davon dann auch immer sehr viel. Heute anscheinend zuviel. Und ich könnte platzen. Allerdings nur im Abdominalbereich.

Das einzig Positive ist, dass ich wieder einen Grund habe mich in den Bereich der sportlichen Aktivität zu begeben.

Gerade läuft auf Pro Sieben die allseits beliebte Sendung „We are family“, auf der eine Familie mit einem blindem Sohn ausgestrahlt wird. Und ich muss sagen ich bin beeindruckt. Nicht, weil der Sohn blind ist und damit so gut klarkommt. Viel beeindruckender finde ich, wie normal die Familie mit dieser Krankheit umgeht. Wie viel selbstständiger, als viele andere im gleichen Alter, die Geschwister und der Sohn selber sind.

Da wird in der Familie z.B. „blind“ gegessen, um die Welt der Blinden zu verstehen. Finde ich wirklich beeindruckend. Daran erkennt man, dass Blindheit (oder Taubheit, Stummheit usw.) nicht gerade ein Segen ist ... allerdings muss man es auch nicht heißen, dass sich alles zum Negativen verändert.

Das wollte ich nur mal sagen

3 Kommentare 3.8.06 14:33, kommentieren